Die besten Methoden, um Gewicht zu verlieren: Ein Mann teilt seine Diät- und Trainingstipps

"Abnehmen ist wahnsinnig anstrengend – aber es ist es wert!", sagt Luis R.

musste Medikamente gegen meinen hohen Cholesterinspiegel nehmen, ich hatte Vordiabetes und brauchte eine CPAP-Maschine für meine Schlafapnoe.

Luis R.

Bel Air, Maryland

  • Gesundheitszustand
  • Gewichtsverlust

Luis’ Tipps

Luis R., ein 37-jähriger Techniker aus Bel Air, Maryland, hatte schon oft versucht abzunehmen – und ist genauso oft dabei gescheitert. "Ich wog 150 kg, trug Hosen in Übergröße und XXXL-Shirts", berichtet er. "Ich hatte es satt, fett zu sein, und die Leute sagten mir immer wieder, dass ich für meine Gesundheit abnehmen müsse, aber das frustrierte mich nur noch mehr. Ich wusste, dass die Motivation nicht von außen kommen konnte, sondern nur aus mir heraus."

Im Januar 2015 begann also auch Luis das neue Jahr mit den bekannten guten Vorsätzen. Aber es war wieder das alte Lied: Versuch und Scheitern. In den nächsten Monaten wurde ihm dank zahlreicher Arzttermine klar, was sein Gewicht für Auswirkungen auf seine Gesundheit hat. "Ich musste Medikamente gegen meinen hohen Cholesterinspiegel nehmen, ich hatte Vordiabetes und brauchte eine CPAP-Maschine für meine Schlafapnoe", berichtet er. Da hat es bei ihm ‘Klick’ gemacht und zusammen mit seiner Frau fasste er einen Beschluss. Beide nahmen sich fest vor, gesünder werden und dauerhaft Gewicht zu verlieren. Und ihre Fitbit Charge HR-Tracker sollten sie dabei unterstützen.

Luis stieg jeden Morgen für eine halbe Stunde auf sein neues Laufband. Es war nicht einfach und ich war oft total erledigt, aber ich wollte nicht aufgeben", sagt er. Als Nächstes meldete er sich bei einem Fitnessstudio an und ging eisern zweimal pro Tag trainieren. "Ich war schon immer ein Frühaufsteher, also bin ich um 4 Uhr morgens aufgewacht, um vor der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen und dann nach der Arbeit nochmal eine Runde." Bald stellte er sein Laufband auch mal auf Steigung und aus einer halben Stunde wurden 45 Minuten und dann eine Stunde. Um sein Pensum ein bisschen anzuziehen, baute Luis noch Gewichtstraining ein und erhöhte sein Schrittziel von 10.000 Schritten auf 15.000 Schritte pro TagEr bewegte sich viel mehr und nahm auch seine Ernährung unter die Lupe. "Früher aßen wir Fastfood oder Reis und Bohnen mit einem Schweinekotelett zum Abendessen, aber jetzt gibt’s viel mehr Salate, Hähnchenbrust und Gemüse wie Brokkoli und Karotten", berichtet er. "Und ich hörte auf, Bier und Limo zu trinken, und halte mich heute an Wasser." Zusammen ließen sich diese Veränderungen viel besser meistern. "Meine Frau und ich unterstützen uns immer gegenseitig. Als sie am Anfang frustriert war, weil bei mir die Pfunde viel schneller purzelten als bei ihr, ermutigte ich sie, nicht aufzugeben und dabei zu bleiben", erzählt Luis. Und dank ihres Zusammenhalts stellten sich die Resultate ein: Heute ist Luis 25 kg und seine Frau hat 15 kg leichter.

Und noch erfreulicher als die neue Kleidergröße waren die Neuigkeiten von seinem Arzt. "Mein Cholesterinspiegel ist wieder normal, ich brauche keine Medikamente und keine CPAP-Maschine mehr", erzählt er strahlend. "Davor war ich schnell gestresst und müde, und jetzt habe ich so viel Energie, dass es mir schwerfällt, still zu sitzen", freut sich Luis. "Abnehmen ist nicht einfach, du musst Opfer bringen und es braucht viel Disziplin, aber ich habe mich nie besser gefühlt."

ZELEBRIERE DEIN LIEBLINGSESSEN

"Ich liebe das Abendessen, also halte ich mich beim Frühstück und Mittagessen zurück", verrät Luis. "So kann ich mir am Ende des Tages etwas mehr gönnen."

SETZT EUCH GEMEINSAM ZIELE

"Jeden Samstagmorgen gehen meine Frau und ich in 45 Minuten eine 5 km lange Strecke", sagt er. "Jetzt trainiert sie für einen 5 km Lauf, den ich auch mit ihr in Angriff nehme."

ENTDECKE SALATE

"Mein Arbeitsplatz hat eine Kantine, aber ich gehe nur zur Salatbar", sagt er. "Ich schaue mir die anderen Angebote gar nicht an, weil ich kein frittiertes Hühnchen oder irgendetwas Fettiges will."

Luis’ Tipps

ZELEBRIERE DEIN LIEBLINGSESSEN

"Ich liebe das Abendessen, also halte ich mich beim Frühstück und Mittagessen zurück", verrät Luis. "So kann ich mir am Ende des Tages etwas mehr gönnen."

SETZT EUCH GEMEINSAM ZIELE

"Jeden Samstagmorgen gehen meine Frau und ich in 45 Minuten eine 5 km lange Strecke", sagt er. "Jetzt trainiert sie für einen 5 km Lauf, den ich auch mit ihr in Angriff nehme."

ENTDECKE SALATE

"Mein Arbeitsplatz hat eine Kantine, aber ich gehe nur zur Salatbar", sagt er. "Ich schaue mir die anderen Angebote gar nicht an, weil ich kein frittiertes Hühnchen oder irgendetwas Fettiges will."

Entdecke die Produkte aus den Geschichten